Bike- & Scooterjöring: Trainingsgestaltung #nextlevel (Live-Onlineseminar)

39,00 

Live-Online Seminar für Bike- und Scooterjöring: Trainingsgestaltung #nextlevel, am Sonntag, 12.2.2023, 18:30

Kategorie:

ACHTUNG: NEUES DATUM, 12.2.23

Live-Online Seminar "Bike- und Scooterjöring: Trainingsgestaltung #nextlevel"

am Sonntag, 12.2.2023, 18:30

Aus dem Inhalt:

- Trainingsziele realistisch setzen
- Setup & Handling Bike/Scooter
- Handling in verschiedenen Situationen (Start, Pausen, Gruppentraining)
- Kurven & Kommandotraining
- Training von Ausdauer, Kraft & Geschwindigkeit
- Beispiele Trainingseinheiten/Wochenaufbau

Dauer: ca. 90min inkl. Fragerunde

Kosten: Early Bird 32€, regulär 39€

ACHTUNG: Der Early Bird Preis gilt noch bis 22.1.23!

Das Live-Seminar findet am Sonntag, den 12.2.23. um 18:30 statt, mithilfe der Plattform "Zoom". Ihr braucht dafür einen Laptop/Computer mit stabiler Internetverbindung. Der Zugangslink wird am Vormittag per Mail verschickt.

Über die Referentin:

Mag. Barbara Hinterberger, MSc, ist Sportwissenschaftlerin, Zughundetrainerin und betreibt selbst aktiv Zughundesport:

"Nach meinem Studium der Pharmazie und einigen Jahren in verschiedenen Apotheken habe ich schnell bemerkt – das reicht mir noch nicht! Meine Liebe zum Sport hat mich angetrieben, noch ein weiteres Studium anzuhängen: Sportwissenschaft! Sehr bald danach habe ich gewusst: ich will mich auf den Zughundesport spezialisieren. Meine Liebe zu diesem Sport hat mir die Tür in eine neue Welt geöffnet, in der ich als Sportlerin und seit 2017 auch als selbstständige Trainerin unterwegs bin. Zuerst war es ausschließlich im Canicross mit meinem Jack Russell Terrier Milou, heute vor allem am Bike mit der Europäischen Schlittenhündin Miss Marvel. Seit kurzem ergänzt nun auch Mavic, ebenfalls Schlittenhund, das Team. Meine Leidenschaft gilt der Trainingswissenschaft, dem Erstellen von Trainingsplänen und der Analyse der physiologischen Parameter in Training und Wettkampf. Ich liebe es zu tüfteln, an den verschiedenen Schrauben zu drehen und das beste aus meinen Athleten herauszuholen. In meine Arbeit fließt mein Wissen aus dem Pharmazie- und Spowi-Studium, der intensive Austausch mit sehr erfolgreichen Zughundesportlern aus verschiedenen Ländern sowie die Erfahrung, die ich selbst in den letzten Jahren im Zughundesport sammeln durfte. Ich besuche regelmäßig Fortbildungen zu verschiedenen Themen wie Lauftechnik, Mountainbike, Sporternährung und natürlich Zughundesport."